Neue Content Marketing Strategien 2018

Neue Content Marketing Strategien 2018

Was ist Content Marketing?

Bevor wir uns den Content Marketing Strategien 2018 zuwenden, soll es einen kurzen Überblick über das Thema und die bisherige Entwicklung geben.

Content Marketing erlebte in den letzten drei Jahren einen wahnsinnigen Hype – mit Social Media entstand eine neues Feld für Unternehmenswerbung, das neue Strategien erforderte. Einfache Werbebanner und Anzeigen verlieren an Bedeutung und die Nutzer müssen auf anderem Wege angesprochen werden. Content Marketing bietet hier eine neue Möglichkeit, die unaufdringlicher und informativer an die Vermarktung eines Unternehmens heran geht. Es werden für eine Kampagne passgenaue Inhalte entwickelt, die sehr spezifisch auf ein bestimmtes Ziel einzahlen.

Wie funktioniert Content Marketing?

Wie der Name schon sagt: Hier betreibt man Marketing über Inhalt. Es können also Fotos, Infografiken, Texte, Podcasts oder Videos sein, die den Inhalt rüberbringen. Wichtig ist, dass es immer einen Mehrwert über die Werbebotschaft hinaus gibt.

Beispielsweise könnte eine Kosmetikfirma einfach ihre Produkte auf ihrer Facebookseite zeigen. Der User sieht so ohne Umschweife, was er kaufen kann. Warum das Produkt aber für ihn interessant ist, erfährt er nicht. Ein Posting mit reinen Produktvorstellung erhält erfahrungsgemäß nicht viel Aufmerksamkeit. Postet die Kosmetikfirma allerdings eine Infografik zum Thema Hautpflege gegen Altersvorsorge, sieht es schon anders aus.  Sie können darauf hinweisen, dass ihr Produkt XY genau die in der Grafik erwähnten Wirkstoffe beinhaltet.  Auf diese Weise bleibt das Produkt der Firma dem User im Gedächtnis. Steht er das nächste Mal vor dem Spiegel und stellt fest, dass seine Haut etwas fahl aussieht, so wird er vermutlich zum Produkt der Firma greifen, bei der er die Informationen zu den Inhaltsstoffen gefunden hat. Er vertraut der Marke, die ihn bisher schon mit so guten Informationen versorgt hat.

Ähnlich verhält es sich natürlich damit, wenn eine Content Marketing Kampagne besonders unterhält und im Gedächtnis bleibt oder heraussticht, ohne, dass die Werbebotschaft im Vordergrund steht.

content marketing strategien 2018

Blogger und Content Marketing

Ein wichtiger Aspekt des Content Marketing sind heute auch die Blogger Relations. Denn Blogger machen (oft unwissentlich) genau das: sie vermarkten Produkte auf informative und unterhaltende Art und Weise. Daher werden auch die Kritikerstimmen immer lauter, wenn Influencer/Blogger zu reinen Werbeplattformen werden und keinen Mehrwert für ihre Zuschauer/Leser mehr bieten. Um die Content Marketing Strategien 2018 für das eigene Unternehmen zu planen, ist die richtige Auswahl der Partner also essentiell. Nicht unbedingt die Reichweite, sondern viel mehr die Authentizität und den Inhalt, den der Influencer erschaffen wird.

Content Marketing Strategien 2018

Die bis dato angesetzten KPIs (Reichweite, Likes) müssen definitiv 2018 angepasst werden. Viel bedeutender sind, je nach Kampagnenziel:

  • Image
  • Vertrauen in die Marke (Trust)
  • Verweildauer
  • Engagement
  • CTR

Hier muss anhand des Kampagnenziels sowohl der beste Kanal, als auch die beste Umsetzung und die dazugehörigen KPIs klar festgelegt werden. Man darf sich nicht nur auf einen Kanal (z.B. Facebook) versteifen und muss fachkompetent entscheiden welche Maßnahme wo und über welches Medium am besten platziert wird. Ob dies nun Bilder, Videos, Influencer Relations oder Blogbeiträge sind, kann ein Social Media Consultant am besten herausarbeiten.

Das komplexe Feld des Content Marketings erfordert daher geballtes Know How auf verschiedenen Gebieten. Es muss von der strategischen Umsetzung eines Marketers über die kreative Umsetzung eines Texters und Pressesprechers bis hin zur Analyse der Kampagne alles bedacht werden. Hinzu kommt eine generelle, digitale Affinität.  Fachwissen auf allen Gebieten ist also notwendig, damit eine erfolgreiche Kampagne umgesetzt werden kann.

Influencer Relations

In meinem Artikel „Influencer Relations 2018“ habe ich bereits darauf hingewiesen, dass diese bei weitem noch nicht tot sind. Es wird im Bereich Content Marketing Strategien 2018 umgedacht werden. So stehen Unternehmen weiterhin Partner zur Verfügung, die passende Zielgruppe aufweisen und das Vertrauen in eine Marke deutlich steigern können. Die Werbeerinnerung steigt bei Zusammenarbeit mit Influencern nachweislich an und ist in Zeiten abnehmender Aufmerksamkeitsspannen extrem wichtig.

Bloggen für die Sichtbarkeit

Ebenfalls noch immer unterschätzt wird die Wichtigkeit von aktuell gehaltenen Homepages. Ein Blog bietet für ein Unternehmen eine relativ kostengünstige und effektive Maßnahme, um wertvolle Inhalte an die Zielgruppe auszuspielen. Der User baut Vertrauen auf und eine klare Positionierung entsteht. Hinzu kommt, dass die Texte jedes Mal eine neue Möglichkeit bieten die Auffindbarkeit einer Homepage über Suchmaschinen zu optimieren. Gutes SEO spart Geld für Werbeanzeigen und erleichtert den Erstkontakt mit dem Kunden.

Account Based Marketing

Personalisiertes Marketing wird immer wichtiger. Der User will den für sich persönlich besten Inhalt sehen, der ihm auch nur seine Fragen beantwortet und speziell auf seine Bedürfnisse eingeht. Automatische System sind derzeit noch sehr teuer und gerade für mittelständische Unternehmen oft nicht lohnenswert. Im B2B-Bereich gibt es aber eine händische Alternative: Das Account Based Marketing. Gerade auf Plattformen wie Xing und LinkedIn lassen sich gezielt Kampagnen erstellen, die 100% passgenau auf den User abgestimmt sind.

Fazit: Content Marketing 2018

Online Marketingstrategien stehen auch 2018 wieder vor großen Herausforderungen. Sei es die DSGVO oder die neusten Entwicklungen von Facebook und Co. – langweilig wird es sicher nicht werden. Auch Voice Search und dahingehende Suchoptimierung sind ein Feld, was immer mehr Beachtung benötigt und die altbekannte SEO noch einmal revolutionieren wird. Erst aus all diesen Faktoren ergibt sich ein gesamtes, stimmiges Bild, welches eine optimale Vermarktung ermöglicht.

Wo sehen Sie die Chancen für 2018 und wo die Herausforderungen?

 

18 Comments. Leave a comment

  1. L❤ebe was ist

    supe rgut und übersichtlich erklärt meine Liebe!
    man mag ja fast meinen, dass es heutzutage keinen mehr in der Digitalen Generation gibt, der nicht weiß, was Content Marketing ist … und doch steht man bei manchen wie der Ochs vorm Berg, wenn man sie darauf anspricht 😉

    meiner Meinung nach funktioniert erfolgreiches Marketing auch nur mit gutem Content – alles andere sind bloß leeren Hüllen!

    komm gut in die neue Woche, liebste Grüße und bis bald,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

    • admin

      Ich glaube es ist gar nicht so selten, dass Content Marketing im Zusammenhang mit Social Media noch nicht in den Köpfen angekommen ist. Aber da liegt – wie du auch schon selber sagst – eben extrem großes Potential. Von daher habe ich es mir ja auch ein Stück weit zur Aufgabe gemacht im Blog hier darüber aufzuklären. Ist sicherlich für Blogger und Unternehmen gleichermaßen spannend.

      Liebe Grüße
      Sarah

    • admin

      Hallo Ina,
      vielen Dank für dein positives Feedback! Freut mich sehr, dass der Artikel verständlich und übersichtlich ist. Wenn noch Fragen sind, melde dich gerne.

      Viele Grüße
      Sarah

  2. Bea

    Das ist echt schön und verständlich geschrieben. Ich war eh nie ein großer Fan von Bannerwerbung. Ich denke das Umdenken beim Content Marketing hat für alle Vorteile, der Blogger hat nicht so plumpe Werbung auf seinem Blog, das Unternehmen bekommt „hübsche“ Werbung und der Leser profitiert auch noch.

    Liebe Grüße
    Be

    • admin

      Hallo Bea,
      ganz genau – die Umsetzung ist letztendlich ein Mehrwert für alle Beteiligten. Genau aus diesem Grunde funktioniert es ja auch so gut. Deshalb ist es aber auch so wichtig, dass Blogger ebenfalls ein Verständnis dafür entwickeln und nicht zu plumpen Werbeplattformen werden. Ich bin gespannt, wo und wann das Umdenken beginnen wird und welcher Ruck daraufhin durch den Markt geht.

      Viele Grüße
      Sarah

  3. Tanja L.

    Ein Thema mit dem ich mich zukünftig noch mehr befassen will. Von daher ist der Beitrag wirklich hilfreich! Vielen Dank für die Zusammenfassung.

  4. I need sunshine

    Super verständlich erklärt. Danke für diesen informativen Post! Werde mir auch gleich noch deinen Beitrag zum Influencer Relations durchlesen.

    Liebe Grüße,
    Diana

    • admin

      Hallo Diana,
      super, es freut mich dass mein Beitrag verständlich war. Hoffe, du konntest auch aus dem zweiten Artikel noch etwas für dich mitnehmen. Bei Fragen melde dich gerne. 🙂
      Viele Grüße
      Sarah

  5. Bea

    Sehr gut erklärt. Mir ist auch wichtig, dass ein Blog nicht nur aus Werbung besteht, sondern auch noch authentisch ist. Danke für Deine Tipps.

    LG, Bea.

    • admin

      Hallo Bea,
      da stimme ich dir absolut zu. Ohne Authentizität unterscheidet sich ein Blogger nicht mehr von einer Plakatwand – und dann kann man Werbung günstiger haben. 😉

  6. Laura Topa

    Toller Beitrag! Deinen Blog muss ich mir mal genauer anschauen und mich durch ein paar Beiträge durchklicken. 🙂 Danke für die Denkanstöße & ich werd auf jeden Fall wieder vorbeischauen!

    Alles Liebe,
    Laura von http://www.lauratopa.com

    • admin

      Hallo Laura,
      das freut mich – dann wünsche ich dir viele neue Erkenntnisse beim Stöbern. Bei Fragen melde dich gerne!

      Viele Grüße
      Sarah

  7. Marilena

    Danke für den super informativen Beitrag. Für mich gewinnt der Content auch zunehmend an Bedeutung im Marketing, gerade durch die abnehmenden Aufmerksamkeitsspannen. Wie du es auch beschreibst.

    An der ein oder anderen Stelle hätte ich Begriffserklärungen noch toll gefunden für solche Content Marketing Neulinge wie mich. Habe mir aber einfach ergoogelt was mir unklar war ?

    Liebe Grüße!
    Marilena von http://marilenamueller.de

    • admin

      Hallo Marilena,
      danke für dein Feedback – das hilft mir schon einmal sehr weiter. Um welche Begriffe geht es speziell?

      Viele Grüße
      Sarah

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Außerdem verwenden wir das Facebook Pixel und Google Analytics. Alles zum Datenschutz und wie du die Einstellungen für dich anpasst, erfährst du hier: https://www.socialmedia-mastered.de/impressum/

Schließen