Brand Consistency – Erfolgreiches Branding

Brand Consistency – Erfolgreiches Branding

Der Konkurrenzdruck ist im digitalen, globalisierten Zeitalter für Unternehmen deutlich größer als früher. Daher ist es essentiell, seine Marke mit einem USP zu besetzen und sich innerhalb einer Branche eine eigene Nische zu schaffen. Branding ist dabei der Schlüssel, um sich von Mitbewerbern abzugrenzen und neue Kunden nicht nur auf sich aufmerksam zu machen, sondern auch langfristig an das Unternehmen zu binden.

Realitätsnahe Brand Communication

Das Markenversprechen muss dabei immer erfüllbar und realitätsnah sein. Wer etwas verspricht, was er nicht halten kann, wird schnell negativ wahrgenommen. Und negative Erfahrungen werden in der Regel 2-4 mal häufiger geteilt als Positive.

Nehmen wir als Beispiel Ikea mit ihrem Slogan „Wohnst du noch oder lebst du schon?“. Betrachtet man den Markenauftritt von Ikea auf allen Kanälen (Homepage, Facebook, etc.), so fällt direkt auf, dass das erste Bild, welches man zu sehen bekommt, auf den Kanälen identisch ist. Es ist kein einfaches Produktbild, sondern zeigt zur Zeit ein voll eingerichtetes Schlafzimmer mit einem großen Kleiderschrank. Die Bettdecke ist ein wenig unordentlich, ein Handy mit Kopfhörer liegt achtlos neben dem Bett, ein paar Turnschuhe liegen unordentlich auf dem Boden. Das Bild sieht nach dem aus, was der Slogan verspricht: Gemütlichkeit, echtes Leben und dennoch – Ordnung. Ikea erschafft mit einer einheitlichen Präsenz und aussagekräftigen Bildsprache genau das Gefühl, das der Slogan vermitteln soll.

Aber hier hört das Branding nicht auf: Jeder, der schon mal in verschiedenen Ikea-Häusern war weiß, dass auch hier alles gleich aufgebaut ist. Ich habe es zwar jetzt nicht kontrolliert aber bin sicher, dass sich zur Zeit das auf der Homepage und Facebook groß gezeigte Bild auch auf einem Aussteller in den Häusern befindet.

Ikea gibt ein Markenversprechen ab, das greifbar ist. Da emotional ist und das sie erfüllen können.

Erfolgreiches Branding gestalten

Branding muss nicht nur realistisch sein. Das Beispiel von Ikea zeigt: Es muss auch emotional greifbar sein und vor allem über jeden Touch Point mit dem Kunden einheitlich kommuniziert werden. Wer auf der Homepage das schön eingerichtete Zimmer sieht, der möchte auf Facebook nicht nur mit reinen Produktfotos ohne Dekoration belästigt werden. Wer im Laden die eingerichteten Beispielzimmer bewundert, der fände eine Homepage ohne Wohnideen kühl und abweisend im Vergleicht.

Erfolgreiches Branding wird nicht betrieben, um Schwächen zu verdecken, sondern um Stärken hervor zu heben. Damit diese Stärken einem Unternehmen bewusst werden, muss es offen und ehrlich reflektieren, wo Stärken und Schwächen liegen.

Dabei hilft:

  1. Kunden, Angestellten und Stakeholder zuhören.
  2. Die internen, wichtigsten Ressourcen nutzen: Die Mitarbeiter. Sie zu Brand Botschaftern zu machen und ihnen die Freiheit zu geben, für die Marke mit ihrer Persönlichkeit zu stehen.
  3. Konsistenz zeigen und das Markenbranding erlebbar machen.

Gute Gründe für eine starke Brand Consistency

Durchgehend einen Wiedererkennungswert zu etablieren, hat viele Vorteile. Sie alle zahlen darauf ein, dass sich die Wahrnehmung einer Marke aktiv steuern und die richtige Zielgruppe gezielt ansprechen lässt.

Brand Consistency etabliert eine Reputation

Gerade, wenn die Marke lebt, was sie verspricht, wird aus ihrem Slogan ein Qualitätsversprechen. Es vereinfacht für den Kunden die Marke als eine Einheit wahr zu nehmen. Die einheitliche Kommunikation, Darstellung und Interaktion über alle Touchpoints mit dem Kunden ist essentiell. So entsteht das Gefühl, genau zu wissen, „woran man ist“ und Vertrauen zur Marke aufzubauen. Ob beim Kundenservice, dem Communitymanagement auf Social Media oder im Geschäft – einheitliches Auftreten baut Vertrauen beim Kunden auf.

Stakeholder und Brand Botschafter werden identifiziert und aufgebaut

Eine Marke, die sich klar positioniert durch ihre einheitliche Kommunikation, kann echte Fans gewinnen. Es fällt leichter Stakeholder und Social Ambassadors zu identifizieren. Aus diesem Grunde werden auch Influencer Relations immer interessanter für Unternehmen.

Mindestens genau so spannend ist aber, dass eine einheitliche Markenbotschaft selber zur Emotionalisierung führt. Der Kunde bekommt ein klares Bild von den Werten und Qualitäten einer Marke und kann sich mit ihnen identifizieren. Identifikation führt zu Emotion – Fans können so gewonnen werden.

Echte Fans sind aktive Kunden und werden zu treuen Markenbotschaftern. Sie empfehlen die Marke weiter, beobachten ihren Werdegang und werden weiter mit ihr interagieren.

Brand Consistency – Erfolgreiches Branding

Für erfolgreiches Branding und letztendlich einen Markenaufbau ist Konsistenz also entscheidend. Richtig umgesetzt identifiziert und highlightet sie Stärken des Unternehmens und vereinfacht es, Touchpoints in der Customer Journey mit einander zu verbinden und dem Kunden eine positive Erfahrung mit der Marke zu machen. Letztendlich baut Brand Consistency treue Kunden und Fans auf.

brand consistency erfolgreiches branding 2

Bildcredits
Photo by Easton Oliver on Unsplash
Photo by rawpixel.com on Unsplash

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Außerdem verwenden wir das Facebook Pixel und Google Analytics. Alles zum Datenschutz und wie du die Einstellungen für dich anpasst, erfährst du hier: https://www.socialmedia-mastered.de/impressum/

Schließen